Wer wir sind : Das Team

Was uns miteinander verbindet, ist unser Können und unsere Leidenschaft, zur Verständigung der Menschen beizutragen. Als MediatorIn, TherapeutIn, KommunikationstrainerIn oder Coach – wir arbeiten an der Wiederherstellung und der Vertiefung menschlicher Beziehungen.

Unsere Zusammenarbeit ist projektbezogen und richtet sich nach den Anforderungen der jeweiligen Situation. Unser Netzwerk ermöglicht es uns, innerhalb kürzester Zeit ein wirksames Team aufzustellen und bestmöglich auf Anfragen zu antworten.

Wir stehen in ständigem Erfahrungsaustausch und unterstützen uns gegenseitig, fachlich sowie auch menschlich. Zusätzlich bilden wir uns individuell auf vielfältige Weise weiter und machen regelmäßig Gebrauch von Supervision und Intervision.

Unser Netzwerk ist offen für Menschen, die sich gerufen fühlen, unsere Initiative zu unterstützen.

 

Frédéric PJIE
Stuttgart, Baden Württemberg
Profil = KLICK !
Mediator
Kommunikationstrainer
Council-Facilitator
Benedikt SCHLESINGER
Münster, Niedersachsen
Profil = KLICK !
Mediator
Prozessbegleiter, Erlebnispädagoge,
Zimmerermeister
Petra PFITZNER
Osterholz-Scharmbeck, Niedersachsen
Profil = KLICK !
Kommunikationstrainerin (GFK),
staatl. gepr. Übersetzerin (französisch)
Marion SENKBEIL
Kreis Dithmarschen, Schleswig Holstein
Profil = KLICK !
Mediatorin
Kommunikationstrainerin, Naturcoach
Aus-und Weiterbildungspädagogin
Matthias WACHE
Bünde NRW
Profil = KLICK !
Mediator
Heike FROEDE
Chemnitz, Sachsen
Profil = KLICK !
Kommunikationstrainerin
Seminarleiterin
Vito BUFANO
Hannover, Niedersachsen
Profil = KLICK !
Mediator
Aufstellungen
Karin GEHRT

Profil = KLICK !

Mediatorin, Coach

Frédéric PJIE

Stuttgart, Baden Württemberg

Mediator – Organisationsentwicklung – Coach – Kontakt: fp@pjie.de, Tel: 01 57 78 92 24 46, www.pjie.de, www.lemediateur.fr


Meine Angebote:

  • Interkulturelle Mediation, Projektentwicklung
    Vorträge und Seminare zum Thema Konfliktbewältigung, Veränderungsprozesse und Gewaltfreie Kommunikation
    Council-Kreise (Gemeinschaftsbildung und Mindfullness).
    Gestaltung und Begleitung von sinn-vollen Feiern (Übergänge) und zeitgemäßen Ritualen.

Mein Können:

  • Mediator (auf Grundlage der GFK)
    Erlebnispädagoge mit Zertifikat
    Council-Facilitator (Ojai Foundation, Kalifornien)
    Kommunikationstrainer und Coach auf Grundlage der GFK
    Geschäftsführer der Firma BIBACOM, Paris

Sonstiges:

  • 25 Jahre im Ausland (Frankreich)
    10 Jahre internationaler Holzgrosshandel (Geschäftsführung)
    Erfahrungen in Kunst und Kultur (Figurentheater, Musik, Clownerie)
    Fremdsprachen Englisch und Französisch

Persönliches:

Meine 4 Kinder sind anspruchsvolle Lehrer – und meine grosse Liebe. Ich koche gerne für uns alle, spiele Gitarre und singe George Brassens und andere Volkslieder. Ganz nach dem Motto : Never walk when you can dance …

 

Benedikt SCHLESINGER

Münster, Niedersachsen
Benedikt SCHLESINGER

Mediator, Prozessbegleiter, Erlebnispädagoge, Zimmerermeister – Kontakt: t.b.schlesinger@gmail.com, Tel: 0163 70 52 33 0

 

Gemeinschaft ohne Ziel, ist wie ein Schiff ohne Ruder und ein Mensch ohne Austausch ist wie ein Frühling ohne Sonne und eine Gemeinschaft ohne Raum für jeden Einzelnen, ist wie die Wüste ohne die rettende Oase.


Auf welcher Grundlage arbeite ich?

 
Die Erlebnispädagogik lehrt mich, dass es weitaus mehr Wege gibt als mit Moderationskarten und einer Flipchart verbal zu arbeiten. Und wenn wir einander mehr zutrauen als jeder Einzelne sich selbst, bewegende Dinge passieren.
Council lehrt mich mit dem Herzen zu zu hören und dass es mit allen Menschen möglich ist auf diesem Wege zu kommunizieren.
Die Achtsame (gewaltfreie) Kommunikation lehrt mich, dass wir nie fertig sind. Sie führt mich immer wieder zurück zu mir und ermöglicht mir authentisch zu sein. So wie es gerade ist.
Die Soziale-Arbeit sorgt dafür, dass ich weitere Methoden kennenlerne und gleichzeitig die Möglichkeit habe immer wieder zu überprüfen, wer ich bin und ob ich das sein möchte.
Mediation ist das Verfahren, in dem ich alle meine vorausgegangenen Erfahrungen auf den Punkt bündeln kann und meinem tiefen Wunsch nach mehr Mit statt Gegeneinander ins reale Leben verhelfen kann.
Die Zimmerei lehrt mich Zusammenhänge zu verstehen, konstruktiv zu arbeiten und den Blick fürs Wesentliche stets im Auge zu behalten.
Durch die 3 Jahre Wanderschaft durfte ich die Weite der Welt erfahren und dass die nicht persönlich bekannten Nachbarn immer die gefährlichsten sind. Zugleich wurde ich an vielen Orten so herzlich aufgenommen, dass es einen tiefen Wunsch gibt meine Erfahrungen in lebendiger Form weiter zu geben.
 

Eine offene Prozessbegleitung könnte folgendermaßen aussehen:

Menschen kennen lernen und sie dort abholen, wo sie gerade sind. Den Rahmen so zu gestalten, dass wir voneinander hören und jeder der möchte seinen Platz hat. Nachdem „jeder seinen Raum bekommen hat“ und wir nun alle wissen, wo unsere Mitstreiter gerade stehen, folgt der Blick nach vorne: Was wollen wir erreichen? Ein Projekt, z. B. die Planung von einem interkulturellen Stadtteilfest.

Zuerst gilt es zu träumen, mit Hilfe unseres unbeschwerten, kindlichen Blicks machen wir uns auf die Reise nach den verborgen Wünschen. Diese stellen wir einander vor. In Kleingruppen treffen wir uns und spinnen die Ideen zu den Themen weiter, die uns neugierig gemacht haben: Wie würde es aussehen, wenn das ganze Stadtteilfest aus einem dieser Träume bestünde? Wie würde es aussehen, wenn ein kleiner, lauter, leiser, bunter, edler Teil dieses Traumes eingebunden werden würde in das Stadtteilfest. Jetzt wird es Zeit, auch unsere rationalen Anteile wieder zu Wort kommen zu lassen.

Wir sammeln die Ergebnisse, streifen noch einmal durch das Feld der Möglichkeiten und verständigen uns darauf, welche Blumen wir auf unserem Weg mitnehmen. Mit Hilfe einer Priorisierung ist auch hier ohne lange Diskussionen eine Auswahl getroffen. Anschließend werden die Blumen zu einem Gesteck, Strauß, Kranz gebunden und wir gucken, wie wir gemeinsam die Übergänge der wildesten Farbkombinationen gestalten, um dann in Arbeitsteilung unsere Wege zu gehen… Doch in regelmäßigen Abständen treffen wir uns und erzählen, was gerade ist.

So oder auch ganz anders könnte es aussehen. Meine Aufgabe sehe ich darin, den Rahmen zu gestalten, Räume zu schaffen, dass sich jeder einbringen kann und Vertrauen ineinander wächst. Ich sage nicht, dass es keine Konflikte oder unerfüllten Bedürfnisse geben wird, doch ich sage, dass es Möglichkeiten geben wird, den Spannungen und Konflikten im kleinen oder großen Rahmen konstruktiv Raum zu geben. Sodass aus der angespannten Situation der Weg über die Klarheit und Verstehen hinführen kann zu einem inneren Frieden. Denn wir alle haben diesen Ort in uns…

 

Petra PFITZNER

Osterholz-Scharmbeck, Niedersachsen

Petra PFITZNER

Kommunikationstrainerin (GFK), Staatl. gepr. Übersetzerin (Französisch)www.empathie-verbindet.deinfo@empathie-verbindet.de – Tel: 0157 83 46 14 87

 

Wertschätzung ist etwas Wundervolles: Sie bringt das, was an Anderen exzellent ist, auch mit uns in Verbindung (Voltaire).

Meine Angebote:

  • Fortbildungen, Workshops und interaktive Vortragsabende zum Thema Kommunikation in verschiedenen Lebenszusammenhängen und Themenschwerpunkten: beruflich, in der Partnerschaft, in Gruppen und Vereinen, in der Familie, im Rahmen der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen und auch mit „Kriegsenkeln“.

Meine Qualifikation:

  • Staatl. gepr. Übersetzerin f. Französisch, GFK-Trainerin (Ausbildung in Steyerberg)
    Langjährige Unterrichtserfahrung an Volkshochschulen und anderen Bildungseinrichtungen sowie in Selbsthilfegruppen (GFK, Sprachkurse und Gedächtnistraining)
    Seit 2011 leite ich alle zwei Wochen einen dreistündigen Übungsabend für GFK-Begeisterte.
    Seit 10 Jahren arbeite ich im Customer Relation Management eines internationalen Internet-Versandhandels.

Persönliches:

  • Bremerin Jahrgang 61, Möchtegern-Französin, Über-Setzerin (für Französisch und sogar vom Bayerischen Staat geprüft), Büchersammlerin und Vielleserin, Malerin, Mutter von Conrad und Julia, Kommunikationsfreak, globalisierungskritisches Attac-Mitglied, Trainerin und Kämpferin für gewaltfreies kommunizieren, Achtsamkeit und erfolgreiche Verständigung.
    Zurzeit lebe und unterrichte ich in Osterholz-Scharmbeck und „umzu“, genieße die Zugehörigkeit zum internationalen GFK-Netzwerk und engagiere mich aktiv in der Flüchtlingshilfe vor Ort.
    Die Arbeit als GFK-Trainerin ist für mich die schönste und erfüllendste Arbeit.

 

Marion SENKBEIL

Kreis Dithmarschen, Schleswig Holstein

Marion SENKBEIL

Mediatorin Kommunikationstrainerin, Naturcoach, Aus-und Weiterbildungspädagogin – Kontakt: marion.senkbeil@gmx.de – Tel: 0177 91 76 21 7

 

Meine Angebote :

  • Mediation (incl. Mediation mit Stellvertretung), Kommunikationstraining/ -beratung, Naturcoaching,
    Projekt-/ Prozessberatung, Konfliktberatung, Gruppen- und Persönlichkeitsentwicklung (unter Einbeziehung der Gewaltfreien Kommunikation und der Natur)

Meine Ausbildungen:

  • Mediation (auf Grundlage der GFK)
    Wildnispädagogik
    IHK-geprüfte Aus- und Weiterbildungspädagogin
    Trainerin/ Coach/ Dozentin und Schulungsorganisatorin für Erwachsenenbildung
    Qualitätsmanagementbeauftragte (TAW Cert)
    Betriebliche Konfliktberaterin
    IHK-Ausbilderschein
    REFA-Prozessorganisatorin

 

Sonstiges:
  • 23 Jahre Erfahrung aus der Automobilzulieferbranche, besonders rund um das Ideenmanagement
    18 Jahre praktische Kenntnisse in und mit Interessenvertretung.

 

Persönliches:

  • In und mit der Natur habe ich (wieder) gefunden, was ich viele Jahre vernachlässigt hatte… Mich selbst! Die Verbindung zur Natur hat mir Ausgeglichenheit und eine neue Wahrnehmung auf die Welt gegeben!

 

Matthias WACHE

Bünde, NRW

Mediator – www.zueinanderstehen.de – Kontakt: zueinanderstehen@web.de, Tel: 05223-8197334

Meine Angebote:

  • Interkulturelle Mediation, Projektentwicklung, Vorträge und Seminare zum Thema Konfliktbewältigung, Veränderungsprozesse und Gewaltfreie Kommunikation.

Mein Können:

  • Mediator (auf Grundlage der GFK), Kommunikation fördern, Einfühlung geben können, Mitfühlen, Beobachten, aktives Zuhören, Störungen wahrnehmen, Vision aufzeigen.

Sonstiges:

  • 40 Jahre im Bekleidungssektor tätig
    18 Jahre Erfahrung als QM-Beauftragter (DIN EN ISO 9001)

Persönliches:

  • Seit Jahren mache ich die unterschiedlichsten Erfahrungen, wie Konflikte auf Körper und Geist wirken und das Wohlbefinden langfristig fördern oder hemmen können. Leitgedanke und Ziel meines Ansatzes ist unterstützen, motivieren, erfahrbar machen.

 

Heike FROEDE

Chemnitz, Sachsen

Heike FROEDE

Kommunikationstrainerin, Seminarleiterin – Kontakt: mail@gewaltfrei-chemnitz.de, Tel: 0371 56 07 86 6

 

Vito BUFANO

Hannover, Niedersachsen

Mediator, Aufstellungen, Inhaber des Institutes Lernen Pluswww.lernenplus-wedemark.de – Kontakt: bufano@geruplex.com, Tel: 0172 45 52 22 9

Meine Angebote:

  • Interkulturelle Mediation, Familien Mediation, Organisations Mediation, Systemische Organisationsaufstellungen.
    Konfliktbewältigung, Prozessintegration für Unternehmen und Organisationen. Auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation

Mein Können:

  • Mediator (auf Grundlage der GFK)
    Kinesiologe (Tree in One concept)
    System. u. Organisationsaufstellungen
    Familienaufstellungen
    Kommunikationstrainer und Coach auf Grundlage der GFK
    Inhaber von Lernen Plus Institut

Sonstiges:

  • 10 Jahre Weltreisender (In Projekten)
    Erfahrung im Umgang unterschiedlicher Kulturen
    Fremdsprachen: Italienisch und Englisch

 

Persönliches:

Ich bin Vater einer 20 Jährigen Tochter. Mein Hobby ist die Psychologie, Reisen und zeit mit Freunden verbringen.

 

Karin GEHRT

Hamburg

Karin GEHRT

Mediatorin, Coach, Kommunikationstrainerin GFK – www.facebook.com/karin.gehrt.3 – Kontakt: KarinGehrt@t-online.de